HF-Generator für induktives Erwärmen

In diesem Projekt sollte die Leistungsfähigkeit und Zähigkeit eines CoolMOS ™ Transistors in hochfrequent getakteten Brücken am Beispiel eines HF-Generators zur induktiven Erwärmung gezeigt werden.

Projekt Ziele

Entwicklung eines HF-Generators mit sehr hohem Wirkungsgrad für induktive Erwärmung

Herausforderungen

Ausgangsleistung ca. 1 kW

Arbeitsfrequenz 100...500 kHz

SMD-Leistungstransistoren

Eingangsspannung 230 Vac

Absolute Betriebssicherheit unter allen Lastbedingungen 

Ergebnisse

Für die Erzeugung einer HF-Leistung von 1kW im Frequenz­bereich bis 500 kHz wurde der Generator als  resonanter Halbbrücken­wandler realisiert.
Jeder der beiden Halbbrückenschalter besteht aus zwei parallel geschalteten CoolMOS-Transistoren vom Typ SPB20N60C2 (190 mOhm, 600 V). Damit erreicht der Generator einen Wirkungsgrad von über 97%. Aufgrund der geringen Verlustleistung konnten die Leistungstransistoren in SMD-Technik montiert und durch die Leiterplatte entwärmt werden.

Ein spezielles Ansteuerverfahren stellt eine resonante Kommutierung unter allen – auch transienten – Betriebs­bedingungen sicher.

Projekt Partner

Infineon AG

Projekt Dauer

2000 - 2001

© Fraunhofer IISB