500 W Ladewandler für Ultra-Caps

Ziel des Projektes

Entwicklung eines 500 W DC/DC-Wandlers zum Laden großer Kondensatorbatterien

Herausforderungen

© Fraunhofer IISB
  • Sehr kleines Bauvolumen, hohe Leistungsdichte 
  • Kühlmitteltemperatur bis 105°C
  • Hoher Wirkungsgrad (³ 88%)
  • Eingangsspannungsbereich: 8 …16 V
  • Ausgangspannungsbereich: 0…450 V
  • Elektrische Isolation Eingang - Ausgang: 1,5 kV
  • Kurzschlußfest
  • Leerlaufspannungsbegrenzung

Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Projekts wurde ein DC/DC-Wandler für das Laden von Ultra-Caps entwickelt. Der Wandler arbeitet ausgangsseitig strom- bzw. leistungsgeregelt bis zu einer vorwählbaren Spannungsgrenze.

Das Wandler-Modul kann vollkommen autark oder via
CAN-Bus gesteuert betrieben werden.

Ergebnisse

  • Wirkungsgrad >85% (ab 120 W Ausgangsleistung)
  • Ausgangsleistung bis 800 W (arbeitspunktabhängig)
  • Leistungsdichte 5 W/cm3
  • Elektrisch und thermisch optimierte Aufbautechnik
  • Digital/analoge Regelung
  • CAN-Bus Interface

Industriepartner

 vertraulich

Laufzeit

2004 -2005

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Dimitar Tchobanov

Tel.: 09131 / 761-363

Email: dimitar.tchobanov@iisb.fraunhofer.de