2020

Abbrechen
  • Focus on Packaging Research for Power Electronics and Automotive Electronics / 2020

    Palomar Technologies and Fraunhofer IISB form Research Initiative on Power Modules for Electric Vehicles

    Press Release / 21. Oktober 2020

    © Palomar Technologies

    Palomar Technologies, a global leader in total process solutions for advanced photonics and microelectronic device packaging, and the Fraunhofer Institute for Integrated Systems and Device Technology IISB in Erlangen, Germany, announced their joint research initiative in the area of high-quality, void-free power module packaging for electric vehicles.

    mehr Info
  • Startschuss für EU-Projekt MUNDFAB

    Pressemitteilung / 16. Oktober 2020

    © CNR-IMM

    Viele Einsatzgebiete von Computern – beispielsweise Big Data, autonomes Fahren oder das Internet der Dinge – erfordern eine weitere Miniaturisierung elektronischer Schaltkreise. Ausgefeilte Herstellungstechniken für die Computerchips, wie die sequentielle 3D-Integration von Bauelementen, sind hier ein Schlüssel zum Erfolg. Neben experimentellen Untersuchungen kommt dem Einsatz von Simulationsprogrammen besondere Bedeutung zu: Simulationen erlauben eine Einsparung von Kosten und Zeit bei der Entwicklung von neuen Technologien und Bauelementen. Die Verbesserung von Simulationswerkzeugen steht daher im Fokus des vom Fraunhofer IISB koordinierten EU-Projekts MUNDFAB („Modeling Unconventional Nanoscaled Device FABrication“).

    mehr Info
  • © Fraunhofer / Banczerowski

    Power für die Mobilitätswende! Das Fraunhofer IISB freut sich über den Joseph-von-Fraunhofer-Preis 2020 für unsere Kollegen Dr. Bernd Eckardt und Dr. Stefan Matlok. Die Auszeichnung erhalten sie für die Entwicklung einer ganz neuen Generation von extrem leistungsfähigen Gleichspannungswandlern – zentrale Komponenten für die Brennstoffzellenfahrzeuge der Zukunft.

    mehr Info
  • © Kurt Fuchs / Fraunhofer IISB

    Im Verbundprojekt SYNERGIE untersuchten Forscher des Fraunhofer IISB in Erlangen mit den Industriepartnern AlzChem AG und Wacker AG, wie metallische Verunreinigungen bei der Herstellung multikristalliner Siliziumblöcke entstehen. Die Ergebnisse aus dem Projekt SYNERGIE erlauben ab sofort direkte Vorhersagen, inwieweit sich die Reinheit der in der Produktion eingesetzten Hilfsstoffe auf die elektrische Qualität der Endprodukte auswirkt.

    mehr Info
  • Die ENERGIEregion Nürnberg bringt die branchenübergreifende Entwicklung von smarten Elektronik-Produkten, Materialien und Produktionsprozessen voran / 2020

    Innovationsnetzwerk für „Hybride Systeme mit gedruckter Elektronik“ gestartet

    Pressemitteilung (ENERGIEregion Nürnberg e.V.) / 05. August 2020

    © A. Zellner / ENERGIEregion

    Das Fraunhofer IISB ist Mitglied im neu eingerichteten ZIM-NetzwerK (ZIM: Zentrales Inniovationsprogramm Mittelstand), gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Im Rahmen von Hidronik arbeitet das IISB an der Verbindung konventioneller Elektronik und gedruckten Funktionalitäten, beispielsweise großflächiger Sensoren, zu hybriden elektronischen Systemen. Die hybride Integration ermöglicht neue dünne, flexible und leichte Anwendungen für Industrieelektronik, Wearables und IoT-Systemen (IoT: Internet of Things).

    mehr Info
  • Erdgas-BHKW am IISB ist "BHKW des Monats"

    Zeitschriftenartikel / 07. Juli 2020

    Die Zeitschrift "Energie und Management (E&M)" hat das Erdgas-BHKW am Fraunhofer IISB zum "BHKW des Monats" ernannt. In der E&M-Ausgabe 11-12 vom 15. Juni 2020 berichtet die "Zeitung für den Energiemarkt" über das intelligente Lastmanagement mit BHKW, Batterie und Wärmespeicher am IISB. Das Institut hat im Rahmen des Projekts SEEDS eine Plattform zur Simulation und Steuerung sektorengekoppelter Energiesysteme "ToSyCo (TotalSystemControl)"entwickelt und erfolgreich validiert. Dabei konnten mit den intelligenten Betriebsstrategien aus ToSyCo für das Reallabor IISBEinsparpotentiale bei den Kosten für elektrische Energie in Höhe von 25 % bezüglich des Leistungspreises und 6,5 % hinsichtlich des Arbeitspreises nachgewiesen werden, wofür BHKW und Batterie einen essentiellen Beitrag leisten.

    mehr Info
  • Research Project to Increase Converter Reliability Launched

    Pressemitteilung (Fraunhofer IWES) / 05. Juni 2020

    © Fraunhofer IWES

    Mid-April saw the virtual kick-off of the »power4re« (Reliable converters for a renewable energy supply) research project. Under the leadership of the Fraunhofer Institute for Wind Energy Systems IWES, five Fraunhofer institutes are working together alongside industry representatives to develop solutions aimed at improving the reliability and robustness of inverters in photovoltaic systems and frequency converters in wind turbines. power4re is being funded to the tune of €3.5 million as part of the Fraunhofer-Gesellschaft’s internal research program PREPARE.

    mehr Info
  • PERC Solarzellen ohne Wirkungsgradverlust

    Pressemitteilung / 03. Juni 2020

    Hocheffiziente Siliziumsolarzellen ohne Wirkungsgradverlust nach der Inbetriebnahme: Darauf zielt das kürzlich gestartete, vom BMWi geförderte Verbundprojekt „Zero-Degradation in mono- und multi-kristallinen PERC-Solarzellen (ZORRO)“ ab. ZORRO wird vom Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB in Erlangen koordiniert.

    mehr Info